Druckerzeugnisse des Vereins

Folgende Druckerzeugnisse bietet der Verein zum Erwerb an:

„Der Magdeburger Festungsbote“

  1. bis 5. Jahrgang       Preis je Jahrgang:    5,00 €
  6. bis 8. Jahrgang       Preis je Jahrgang:  10,00 €
  9. Jahrgang                 Preis je Jahrgang:  12,00 €

Ein Jahrgang besteht aus vier Ausgaben, die mit Farbfotos und Plänen versehen sind.

Neu: Jahrgang 10         Preis je Doppelheft:   6,- €
         Jahrgang 11         Preis je Doppelheft:   6,- €

Plankopien

„Plan der Stadt und Festung Magdeburg 1809“ von P.A. l/V. Hincke; mehrfarbig,
Format 84x59 cm. Kopie eines in Privatbesitz befindlichen kolorierten Originalplans.
Preis: 10,00 €

„Grundriss der Stadt Magdeburg 1798", von Costanoble; Format 65x59 cm, Kopie eines in Privatbesitz befindlichen koloríerten Originalplans. Anmerkung: Die Festungswerke sind nur im Umriss dargestellt.
Preis: 10,00 €

„Die Festung Magdeburg um 1880“ von Friedrich Mertens,
Mehrfarbig, Format A4.
Preis: 2,50 €

Begleitheft

Arlt, Fritz: „Festungsstadt Minden, Geschichte und Bauwerke“,
Begleitheft zur Exkursion des Vereins ,,Freunde der Festung Magdeburg e. V." Juli 2016, 20 Seiten.
zahlreiche farbige Abbildungen.
Preis: 15,00 €
Rezension des Festungsboten in der INTERFEST-Reihe Der Wall
Freunde der Festung Magdeburg e.V. (Hrsg.:) Der Magdeburger Festungsbote; Magdeburg, halb-jährl. Erscheinungsweise; Format DIN A 4, 24 Seiten Kunstdruck,durchgehend SW- und farbig illustriert; Schutzgebühr 3,00 / 6,00 EURO pro Heft aus der Reihe des „Magdeburger Festungsboten“ (s. hierzu auch„Am Wall“ Nr. 102 / 2018, Seite 23) liegen mittlerweile die beiden Doppelhefte 03-04/2018 (Jahrg.10) und 01-02/2019 (Jahrg. 11) vor.

AM WALL 110/2020
Wie bereits die vorausgegangenen Hefte, widmen sich die beiden neuen Ausgaben wiederum den aktuellen Ereignissen in Magdeburg und warten mit interessanten Exkursionsberichten auf. Heft 33-04/2018 wirft einen Blick auf die Festung Magdeburg insgesamt und kündigt die Teilnahme an einem INTERREG Projekt der EU („Recapture the fortress cities“) an, das Projekt wurde mittlerweile bewilligt.  Daneben werden Ereignisse an folgenden Festungswerken beleuchtet: Zitadelle, Friedrichstädter Umwallung, Am Charlottentor, Am Unterbär, Elbfront/ Nordabschnitt / Stadtmauer /Fürstenwall, Nordwestfront, West-front / Ulrichstor / Ravelin II/ Hauptgraben / Wallmeisterfront im Kavalier IV, Südfront / Neues Leipziger Eisenbahnfestungstor/ Kavalier I. Im Festungs-ABC wird das Thema „Frühneuzeitliche Befestigung / Festung“ behandelt, und zwei Exkursionsberichte„Westlicher Fläming, seine Burgen und Geschichte“ sowie der erste Teil „500 Jahre Festungsgeschichte - eine Zeitreise durch den westlichen Balkan“ beschließen das Heft.

Auch Heft 01-02/2019 befasst sich neben einem höchst lesenswerten Einleitungsbeitrag „Festung Magdeburg - Quo vadis?!“wiederum mit aktuellen Ereignissen um ehemalige Festungsteile wie dem Kavalier I im Hammersteinweg, dem Buckauer Festungstor, dem fünfjährigen Bestehen des Sanierungsvereins Ravelin II e.V. in der Westfront, der Freilegung von Mauern unterhalb von Walloner- und Petrikirche, der Nordwestfront / Schrotdorfer Tor / Baustelle Luisenturm, der Nordfront / Pfeiler des Hohepfortewalltors, der Elbfront/ Fürstenwall, der Zitadelle und Stubengefängnis und dem Fort VI. Das Festungs-ABC behandelt das Magdeburger Festungsglacis. Zum Schluss folgen zwei Exkursionserfahrungsberichte zu den Festungsanlagen der Lutherstadt Wittenberg sowie der zweite und abschließende Teil zur Zeitreise durch den westlichen Balkan. Beide Hefte, deren Titelseiten in großartiger Weise historische Plan ausschnitte auf aktuellen Luftaufnahmen visualisieren, zeigen erneut nicht nur die Vielfalt historischer Festungsteile und -objekte in Magdeburg auf, sondern auch das Bemühen einer engagierten Bürgerschaft, sich um dieses Erbe zu kümmern und sich dort und dann einzusetzen bzw. mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wo politisches und administratives Wirken endet.  Bezogen werden kann die Zeitschrift über die Buchhandlung Fritz Wahle, Breiter Weg 174, 39104 Magdeburg, Tel.: 0391/5435740,URL: https://magdeburg-literatur.buchkatalog.de/
HRN
fb1
fb2